Kommunalwahl in Hessen

Ergebnisse und Perspektiven
Reihe: Grüner Salon24.03.2021, Digital

Warum hat Hessen so gewählt? Welche Gruppen haben wie gewählt? Welche Konsequenzen ergeben sich aus dem Wahlergebnis nicht zuletzt mit Blick auf die kommende Bundestagswahl? Was bedeutet das Ergebnis für die hessischen Grünen und welche Schlussfolgerungen ziehen sie daraus? Zudem wollen wir ein wenig über den Tellerrand schauen und über die Bedeutung der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sprechen, die nicht nur für die Grüne Partei von erheblicher Bedeutung sind.

Die diesjährigen Kommunalwahlen in Hessen finden unter besonderen Umständen statt. Zum einen hat die Corona-Pandemie die „normalen“ politischen Themen und Auseinandersetzungen weitgehend in den Hintergrund treten lassen.

Praktisch alles wird von Corona und den Folgen dominiert. Die einzige weithin sichtbare Ausnahme: Der Bau der A 49 und die damit verbundenen Auseinandersetzungen.

Auf der anderen Seite ist schwer prognostizierbar, wie hoch die Wahlbeteiligung unter den gegebenen Verhältnissen sein wird. Klar scheint nur, dass die Wahl per Brief deutlich an Gewicht gewinnen wird, was auch bedeuten könnte, dass sich Teile der Gesellschaft an der Wahl beteiligen, die das normalerweise nicht oder in geringerem Umfang tun würden. Belastbare Prognosen sind unter diesen Umständen noch schwieriger als sie sowieso schon sind.

Online-Diskussion mit:

Philip Krämer Landesvorsitzender von Bündnis 90 /Die Grünen in Hessen

Sigrid Roßteutscher Professorin für Soziologie, Goethe-Universität Frankfurt/Main

Moderation:

Pitt von Bebenburg Landtagskorrespondent der Frankfurter Rundschau

Kommunalwahl in Hessen
Ergebnisse und Perspektiven
Reihe: Grüner Salon
Online-Diskussion
Mittwoch, 24. März 2021, 19:00 Uhr
Digital

Weitere Veranstaltungen aus der Reihe Grüner Salon