Tickt der Osten wirklich anders? Titlebild

Tickt der Osten wirklich anders?

Publikation

Im Sommer 2018 wurde das Verhältnis von „Ost“ und „West“ intensiv diskutiert. Doch gibt es diese Teilung überhaupt noch? Und wer oder was ist nach 30 Jahren wiedervereinigtes Deutschland mit dem Osten gemeint?

Nur die, die zum Stichtag 3. Oktober 1990 auf dem Territorium der DDR geboren wurden? Oder auch die, die nach der Wiedervereinigung in den Westen gingen, oder vom Westen in den Osten? Keine leicht zu beantwortende Frage.

Fest steht: Der Osten ist keine soziale und kulturelle Enklave. Der Osten Deutschlands – das sind Menschen, die transformationserprobt sind, erfinderisch und vor allem vielfältig. Das neue Böll.Thema versucht eine Bestandsaufnahme.

Mit Beiträgen u.a. von: Claudia Müller, Sebastian Bukow, Michael Hartmann, Ellen Ueberschär, Annabelle Seubert, Annette Maennel, Uwe Rada, Martin Reichert sowie Interviews mit Thomas Oberender & Tilman Mayer, Michael Kellner, Maike Schaefer & Christin Melcher.

Böll.Thema 1/2019
Tickt der Osten wirklich anders?
Lizenz: CC-BY-NC-ND 4.0
Berlin, Januar 2019, 44 Seiten

Zur Publikation

Zum Webdossier

Tickt der Osten wirklich anders?