Rundgang durch die
Fasanerie Wiesbaden

27.06.2019, Wiesbaden

Die Fasanarie Wiesbaden als Tier- und Pflanzenpark existiert seit 1955 und beherbergt über 50 (einheimische) Tierarten, darunter Luchse, Braunbären, Wölfe, Waschbären und Wisente, die alle in den vergangenen Jahrzehnten aus unserer direkten Nachbarschaft verschwunden sind. Im Park befinden sich unter anderem auch Kaukasustannen und nordamerikanische Mammutbäume. Ziele der Fasanerie sind neben der (artgerechten) Haltung der Tiere auch Schutz von Tierarten im Stadtgebiet sowie Auswilderung und Nachwuchs aus dem Tierpark und die Zusammenarbeit mit Natur- und Tierschutzgruppen.

Der Rundgang durch die Fasanerie Wiesbaden beinhaltet eine geführte rund 2,5 stündige Tour durch den Park mit Vorträgen zur Arbeit der Fasanerie, sowie zum Thema Arten- und (Wild)Tierschutz.

Der Rundgang ist kostenfrei!
Der Treffpunkt wird per Mail bekannt gegeben, die Anreise ist selbst zu organisieren. Eine Anfahrtsbeschreibung wird eine Woche vor der Veranstaltung zugestellt.

Anmeldungen bitte bis zum 19. Juni an:
schroeder@boell-rlp.de

Rundgang durch die
Fasanerie Wiesbaden
Rundgang
Donnerstag, 27. Juni 2019, 11:00 Uhr
Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, Wiesbaden
Kooperationspartner
In Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz