Verschwörungsmentalität und demokratische Kultur

Online-Veranstaltungsreihe zur Leipziger Autoritarismus-Studie 2020
03.05.2021, Digital

Die extreme Rechte hat sich stark radikalisiert und findet über Antisemitismus, Verschwörungsmythen und Antifeminismus Anschluss an die gesellschaftliche Mitte.

Die aktuelle Leipziger Autoritarismus-Studie beschreibt die zugrundeliegenden politischen Entwicklungen und Sichtweisen in Deutschland und analysiert ihre Ursachen. Die Studien zu autoritären und rechtsextremen Einstellungen in Deutschland werden seit 2002 alle zwei Jahre von einer Arbeitsgruppe um Oliver Decker und Elmar Brähler der Universität Leipzig durchgeführt.

In drei Onlineseminaren werden grundlegende Aspekte der Leipziger Autoritarismus-Studie 2020 vorgestellt und deren Ergebnisse an Hand aktueller Debatten diskutiert.

mit:

Clara Schließler Sozialpsychologin, Else-Frenkel-Brunswik-Institut, Uni Leipzig

Karolin Schwarz Publizistin

Verschwörungsmentalität und demokratische Kultur
Online-Veranstaltungsreihe zur Leipziger Autoritarismus-Studie 2020
Montag, 03. Mai 2021, 17:00 Uhr
Digital